Generalversammlung - Beeindruckende Bilanz im Jahr 2018

Am 24. April 2019 versammelten sich Ausschuss und Vorstand, Ehrenamtliche und Mitarbeiter des Sozialsprengels Söllandl beim Jägerwirt in Scheffau zur alljährlichen Generalversammlung. Ein Dankeschön an die Gemeinde Scheffau die als diesjährige Gastgeber-Gemeinde zur Jahreshauptversammlung einlud.

Auch in diesem Jahr konnten der Obmann Josef Zott und die neue Geschäftsführung Laila Wagner einen beeindruckenden Rückblick in Zahlen und Aktivitäten für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 geben:
Insgesamt wurden 8400 Stunden von dem engagierten Pflege- und Betreuungsteam geleistet und dafür 63000 gefahrene Kilometer zurückgelegt. Im Jahr 2018 wurden durchschnittlich pro Monat 85 Personen von der Pflegestufe 0 bis zur höchsten Stufe 7 betreut und/oder gepflegt.
Um im pflegerischen und administrativen Belangen immer auf den neuesten Stand zu sein,
werden von den Mitarbeitern des Sprengels laufend Fortbildungen und Seminare besucht.

Ein weiterer Aufgabenbereich des Sprengels ist die Organisation von Essen auf Rädern durch die 21 ehrenamtlichen Fahrer der Gemeinden Söll, Scheffau, Ellmau und Going. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 9700 Essen vom Altenwohnheim Scheffau zubereitet und von den Fahrern ausgeliefert. Dafür wurden beeindruckende 29700 Kilometer zurückgelegt. Ein riesengroßes Danke an alle Fahrer die bei Wind und Wetter, den diesjährigen enormen Schneemengen immer pünktlich und verlässlich das Essen zu stellen und sich für einen Ratscher Zeit nehmen.


Mit viel Applaus wurden die zahlreichen Spender bedacht, die im vergangenen Jahr für den Sozialsprengel gespendet haben. Von Seiten des Obmannes und des Ausschusses ein herzliches Dankeschön.

Bildquelle: Ellmauer Zeitung/Fini Widmoser